Aktuelles

Beschattung

Expertentipps

Auf Terrassen, die nicht mit Wintergärten ausgestattet sind, werden am häufigsten Markisen zur Beschattung montiert. Da es wunderbare Ausstattungsdetails für solche Markisen gibt, bleibt kaum ein Kundenwunsch
unerfüllt. Es gibt eine Vielzahl von wunderschönen Stoffen und es gibt fast ebenso viele Farben für die Gelenkarme und das Gehäuse (Hülse). Markisen können mit Wind-, Sonnen- und Regenwächter ausgestattet werden. Neben der klassischen Handkurbel gibt es die Möglichkeit des Motorantriebes und der Funkfernbedienung.

Somit wird Ihre Markise zum individuellen Einzelstück und kaum eine Situation bleibt ungelöst. Damit werden beste Beschattungsergebnisse das Wohlbefinden auf einer derart beschatteten Terrasse ist tatsächlich weit höher als auf einer unbeschatteten Terrasse. Wenn bereits ein Wintergarten vorhanden ist und dieser nach einer Beschattung
verlangt, kann man aus noch viel mehr Möglichkeiten auswählen.

• Die klassische Wintergartenmarkise, außen auf dem Dach aufgesetzt.
Dazu empfiehlt sich die Ausstattung mit Wind-, Sonnen- und
Regenwächter.
• Eine Markise innerhalb des Daches, mit Funkfernsteuerung
• Einen Wintergarten-Dach-Rolladen für die Dachaußenseite
• Stoff-Faltstore an der Dachinnenseite • Leichtmetalljalousien
• Vertikaljalousien (senkrecht hängende Stoffbahnen mit
Wendemöglichkeit)

Sie sehen, es gibt eine große Fülle an Möglichkeiten und daraus entstehenden Kombinationen bei diesem Thema.

Ihr
Siegfried Kuzdas

Menü
Kontaktieren Sie uns
Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.