Aktuelles

Elektronische Vermessung

Expertentipps

Elektronische Vermessung

Lasermess-Systeme, mit denen man einzelne Messpunkte erfaßt, sind schon lange bekannt. Was bisher gefehlt hat, war die Verbindung der einzelnen Messpunkte im dreidimensionalen Zusammenhang. Bis jetzt werden Teile von Häusern und Terrassen mit verschiedenen Hilfsmitteln (Lasermessgerät, Maßband, Winkelmaß, Wasserwaage, Teleskop-Maßstab, Neigungsmessgerät, Richtschnur, Lot und Schmiege, usw.) vermessen und die Ergebnisse in Skizzen eingetragen, um diese dann in einem geeigneten Zeichenprogramm zu einem Plan zu verarbeiten.

Dieses über Jahre bewährte System hat aber entscheidende Nachteile, wie z. B.: hoher Zeitaufwand, Maßtoleranzen und die manuelle Umwandlung von analogen auf digitale Daten sowie die Umwandlung der zweidimensionalen Maßerfassung auf dreidimensionale Daten. Wintergärten sind immer Dreidimensionale Gebilde! Nach jahrelanger Forschung eines führenden Herstellers im Bereich „Lasermessungen“ ist der Durchbruch gelungen. Ein Lasermess-System, welches mit nur einer Messung den gewünschten Objektabschnitt mit so vielen Messpunkten versieht, dass ein virtueller Abdruck desselben entsteht. Der entscheidende Vorsprung zur konventionellen Messung geht aber noch einen Schritt weiter. Diesen virtuellen Abdruck spielt man jetzt direkt in ein geeignetes Planungsprogramm ein und erhält für den zu planenden Wintergarten eine Positivdarstellung des Hauses.

So ergibt sich die Möglichkeit, einen „Probewintergarten“ an ein Haus zu stellen, um sicher zu gehen, dass der „richtige Wintergarten“ auch zu 100% passt. Seit einigen Tagen ist bei “ Kuzdas Wintergärten“ das erste in Europa verfügbare Gerät im Einsatz. Die elektronische Vermessung – wieder eine Qualitätsverbesserung im Sinne unserer Kunden!

Ihr
Siegfried Kuzdas

Menü
Kontaktieren Sie uns
Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.