Aktuelles

Beschattungsanlagen für Wintergärten

Expertentipps

Beschattungsanlagen für Wintergärten

Zuerst die Unterscheidung in die wichtigsten Gruppen:

1. Hitzeschutz
2. Lichtschutz
3. Blickschutz
4. Attraktives Aussehen

Als Übergruppe können wir noch Innen- und Außenbeschattungen nennen. Um die Verwirrung zu komplettieren, sind alle vorher genannten Anlagen mechanisch, elektrisch sowie auch sensorgesteuert ausführbar. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, welche dieser Möglichkeiten soll man für seinen Wintergarten wählen? Sicher nicht einfach, wenn man sich nur vorstellt, dass ein Wintergarten meistens Glaswände in drei Himmelsrichtungen und ein Glasdach hat. Das bedeutet, an jeder Wand inkl. Dach finden wir unterschiedliche Bedingungen hinsichtlich der Sonneneinstrahlung vor. Außerdem hat man an einer Seite gegebenenfalls Bedarf nach Sichtschutz, da hier der Nachbar sehr nahe ist und sonst Einblick in die persönliche Intimsphäre erhält.

An diesen Beispielen ist leicht zu erkennen, dass die Wahl der richtigen Beschattungsanlagen nicht einfach ist und auch nicht auf die leichte Schulter genommen werden soll. Aus meiner Sicht ist es daher unerlässlich, einen Fachberater, der über einen gut ausgestatteten Ausstellungsraum und sachkundiges Personal verfügt, aufzusuchen. Zum einen ist sehen und angreifen immer besser, als nur über die theoretische Funktionsweise der Beschattung zu reden und zum anderen kennt Ihr Berater im Idealfall bereits Ihren Wintergarten, denn meistens vertraut man ja in beiden Fällen dem gleichen Unternehmen. Nur so haben Sie die Gewissheit, die richtige Wahl zu treffen und lange viel Freude mit ihrem Wintergarten oder Terrassendach zu haben.

Ihr
Siegfried Kuzdas

Menü
Kontaktieren Sie uns
Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.